alcott Abenteuer Stiefel

Dieser Beitrag ist eine Premiere. Erstmals wird es einen Beitrag mit einem eigenen Video-Produkttest geben. Testobjekt sind die Alcott Abenteuer Stiefel.

Ich habe lange überlegt, unter welcher Rubrik ich diesen Test schreibe. Entschieden habe ich mich für die Doodlegesundheit, da die Stiefel ja die Pfoten meines Labradoodles schützen sollen. Also auf geht´s.

Wozu benötigt ein Hund Schuhe?

  • Im Winter: bei Eis, harschem Schnee, Splitt und Salz
  • Im Rest des Jahres : am steinigen Strand oder bei scharfen Muscheln; verletzen Pfoten
  • Für Such- und Polizeihunde: Vorsorge bei unbekanntem oder schmutzigem Untergrund

Da Baloos Pfoten eine Breite von rund 7,5 cm haben und darum ja noch etwas Fell ist, habe ich mich für die Größe L entschieden. Wie Ihr später im Video sehen werdet, sind sie vielleicht sogar etwas reichlich. Die Größenangaben stimmen demnach gut mit der Realität überein. Die Schafthöhe ist ideal. Man kann die zwei Klettverschlüsse gut um die Pfote wickeln, aber die Wolfskralle wird nicht eingeschnürt.

Zu meiner großen Freude hat Baloo keine Angst vor neuen Dingen, so dass man ihm alles einfach zeigen kann, er es sich genau anschaut und beschnüffelt und dann darauf wartet, was damit gemacht wird. Also zeigten wir ihm einige Tage vor dem Test die Schuhe kurz und packten sie dann wieder weg. Heute war dann der große Tag des Tests. Da er die Stiefel bereits kannte, hatte er keine Berührungsängste und hat gleich super mitgemacht.

 

Die Schuhe sind völlig geruchsneutral, sehr leicht und machen einen sehr gut verarbeiteten Eindruck. Die Sohle ist hart und fest und schützen die Pfoten gut. Sie sind aber auch nicht so hart, dass man sie nicht beim Laufen biegen kann.

Und hier ist nun mein Testvideo. Bitte habt Nachsicht, dass es noch nicht immer perfekt scharf ist und der Ton  auch das eine oder andere Mal von den Umgebungsgeräuschen beeinträchtigt wird. Wir werden sicher mit jedem Dreh besser und die ersten Momente, in den Baloo die Schuhe trug, ließen sich leider nicht wiederholen.

Nach unserem Dreh hat Baloo noch einige Runden mit seinen neuen Schuhen gedreht und sich erstaunlich gut daran gewöhnt.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen guten Eindruck dieser tollen Abenteuer Stiefel vermitteln. Wir werden Sie sicher nutzen und danken nochmals der Firma alcott für die Unterstützung.

4 thoughts on “alcott Abenteuer Stiefel

  1. Guten Abend,
    toll das ich hier was über die Hundeschuhe gefunden habe. Wir waren in diesem Sommer in Kroatien im Urlaub. Es war der erster Urlaub unserer Fee und sie fand das Wasser natürlich am tollsten. Da in Kroatien sehr viel Felsen- und Steinküsten sind, hatte ich schon wirklich Sorgen um ihre Pfoten. Auch dass sie schnell auf den glatten Felsen ausrutscht oder sich die Pfoten an den scharfen Kanten aufschneidet. Unsere Fee hat diese Gefahren nicht gesehen und ist über die Felsen gesprungen als sei es ein weicher Untergund. Leider liegen auch am Strand viele Glasscherben oder ähnliches rum. Zum Glück ist nichts passiert aber für´s nächste Jahr kaufe ich ein Paar , nein Entschuldigung, vier Schuhe. 🙂
    Auch für den Winter sind sie sicherlich gut für die Pfoten, bei uns wird soviel Salz gestreut….das ist alles andere als angenehm für die Hunde.
    Danke für die ausführliche Produktinformation.
    Gruß
    Sandra

  2. Guten Morgen
    Ich finde deine Website richtig gut und begrüsse, dass du auch Produkte vorstellst.
    Ich musste wirklich herzlich lachen, als Balou seine ersten Schritte mit den Schühchen machte. Aber mal im Ernst. Braucht ein Hund wirklich Schuhe? Klar, wenn er sich verletzt hat. Aber als Prophylaxe?
    Wir wohnen auf 1800m, haben 7 Monate harten Winter mit Temperaturen unter -20 Grad und meine Hunde hatten noch nie wunde Pfoten. Und an der See ist auch nie was passiert.
    Kurz: der Doodle ist ein ganzer Kerl bzw. ein kerniges Mädchen und so sollte es doch auch bleiben-das ist meine Meinung.
    Liebe Grüße
    Hanja

    • Hallo Hanja, ich schließe mich deiner Meinung absolut an. Ein Doodle ist ein Hund und dass sollte er bleiben. Wir werden diese Schuhe auch nur in absoluten Ausnahmefällen anziehen. Bisher hat Baloo seine zwei Winter super gemeistert. Aber ich bin immer gerne vorbereitet, da meistens dann etwas passiert, wenn man nicht richtig etwas organisieren kann. So geht es zumindest uns!

      Allerdings bei Polizei- oder Suchhunden z.B. in Erdbebengebieten würde ich zur Sicherheit immer Schuhe für die Hunde versenden. Da kann man ja nicht mal eben eine Gefahrenstelle umlaufen oder eine andere Straße nehmen.

      Auf jeden Fall danke ich dir für deinen lieben Kommentar und wünsche Euch in Eurer Höhe weiterhin ein tolles und gesundes Leben. Herzliche Grüße Katja & Baloo

Schreibe einen Kommentar zu DoodleTimes Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.