Gefährliche Tischecken abpolstern

Ich weiß natürlich nicht, wie das bei anderen Hunden ist, aber Baloo hatte es sich nach einigen Wochen angewöhnt, abends immer noch einige „Ehrenrunden“ über unser Ecksofa zu drehen. Gefallen hat uns das nicht, zumal wir ihm nicht erlauben, auf das Sofa zu kommen. Aber mit seinem Allradantrieb ist er natürlich sehr schnell und daher mussten einige Gefahrenquellen ausgeschaltet werden, bis wir ihm diese Marotte abgewöhnen konnten.

Das Gefährlichste waren die Ecken unseres Couchtisches, die genau auf Bauchhöhe eine erhebliche Verletzungsgefahr darstellten. Also mussten Tischeckenpolsterungen her. Entschieden haben wir uns für diese Eckenschützer in braun (im Original ist die Farbe etwas dunkler):

  

Sie sind aus Gummi, selbstklebend und halten gut. Die Polsterung ist absolut ausreichend und wir können sie nur empfehlen. Sicher verschönern sie nicht unbedingt den Tisch, aber die Gesundheit des Doodle geht vor! Ob und wie wir sie wieder vom Tisch entfernt bekommen, kann ich heute noch nicht beurteilen. Ich werde es zu gegebener Zeit hier posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.