Neugestaltung der Limousinen-Rücksitzbank

So, im September war es dann auch für unsere Limousine soweit. Der auf der Rücksitzbank eingebaute Kennel von Fressnapf wurde für Baloo zu klein. Was nun?

Zum Glück ist bei unserem Auto die Dachlinie relativ niedrig und Baloo kann theoretisch nur zwischen den Kopfstützen hindurch auf die Vordersitze gelangen. Daher haben wir uns dazu entschieden, kein Trenngitter einzubauen, sondern nur eine Stoffauflage für die Rücksitze zu kaufen und unter diese eine Matratze auf die Einzelsitzanlage zu legen, um ihm eine ebene Liegemöglichkeit zu schaffen.

Entsprechend der Größe der Rücksitzbank haben wir dann eine Matratze gesucht und sind wieder bei Fressnapf fündig geworden. Gekauft haben wir das More4Dogs Ortho Kissen in der Größe L. Es passt perfekt.

more4dogs-ortho-kissen-l-xlBei Fressnapf gibt es einen 10% Neukundenrabatt über diesen Link: Neukunden-Gutschein

 

Auf dieses Kissen und die Rücksitzbank haben wir dann von der Firma Kleinmetall die Allside Comfort PREMIUM universall Autoschondecke

  Gute Fahrt

mit Seitenschutz und Isolierung gelegt. Diese hat den Vorteil, dass auch die Türinnenseiten geschützt sind und eine leichte Polsterung der Decke vorhanden ist. Sie passt hervorragend in unser Auto und Baloo fühlte sich gleich sehr wohl. Das Öffnen und Schließen der Seitenteile für das Einsteigen funktioniert problemlos. Baloo hat aber auch schon getestet, ob man über das geschlossene Seitenteil aus dem Auto springen kann und es ist ihm ohne Probleme gelungen. Also Vorsicht bei geöffneten Autotüren!

Die Autoschondecke gibt es übrigens auch hier: Autoschondecke Allside Comfort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.