BeetleMobil

Vor einer Woche hat Baloos Herrchen seinen Beetle bekommen. Sicher, es ist nicht der größte Kofferraum, um einen Standard-Doodle zu transportieren, aber es muss vorerst reichen. Und Baloo fühlt sich sehr wohl, dass hätten wir so gar nicht vermutet. Er muss nur noch lernen, sich gleich abzulegen, denn im Sitzen wird es knapp beim Schließen der Heckklappe.

Wir werden auf dieser Seite alles zusammentragen, was wir im Beetle nutzen – egal ob es für den Vierbeiner oder für uns ist. Auf meinen Seiten für den Fiat 500 und das DoodleMobil habe ich so viele Leser, die sich für unsere Equipment interessieren, dass wir deshalb auch für dieses Auto eine Zusammenfassung erstellen werden.

Beginnen möchte ich heute mit unserem neuen Hundebett Gent von Hunter. Das war mehr ein Zufall, als geplant. Wir haben auf der Rückfahrt von der Beetle-Abholung in Bielefeld einen Boxenstopp bei Hunter eingelegt. Darüber hatte ich hier schon berichtet.

Der nette Marketingmitarbeiter bekam mit, dass Baloo sehr viele Allergien hat und wir immer auf seine Liegeflächen achten müssen. Und schon war die Idee geboren, die neue Hunter-Beschichtung „antibakteriell ausgerüstet mit SILVERPLUS® und BIONIC FINISH® C6“ zu testen. Dass das Bettchen wasser- und schmutzabweisend sowie bei 30 °C maschinenwaschbar ist, war für uns ebenfalls eine wichtige Voraussetzung.

Also liefen wir mit einem Musterbettchen zum Auto, um die richtige Größe (Größe L) zu ermitteln und freuten uns anschließend über die Zusage, dass wir in den kommenden Tagen ein Paket bekommen würden. Das Versprechen wurde eingelöst und so konnten wir heute zusammen mit dem neuen Kleinmetall  Stoßstangen-Kratzschutz Jump In unser Auto doodlefein machen.

Als wir heute die Fotos gemacht haben, war Baloo natürlich mit dabei. Und zu unserer Überraschung hat es sich Baloo, als wir die Matte auf die Bank zum Fotografieren gelegt haben, gleich darauf gemütlich gemacht.

Schön ist auch, dass die Matte absolut nach nichts riecht. Auch das hat Baloo gleich unter die Nase genommen…In den kommenden Wochen werden wir das Bettchen ausgiebig auf seine besonderen Eigenschaften testen und natürlich auch waschen. Dann gibt es hier eine ausführliche Ergänzung. Schon jetzt kann ich aber sagen, dass mir die verarbeiteten Materialien und die Qualität sehr gut gefallen. Die Reißverschlüsse machen einen stabilen Eindruck. Es ist alles Hunter-typisch sehr hochwertig.

Damit Baloo beim Ein- und Aussteigen nicht die Stoßstange zerkratzt und natürlich auch nicht abrutscht, haben wir wieder auf die bewährten Produkte von Kleinmetall zurückgegriffen. Da wir keine Verzurrösen im Kofferraum haben, konnten wir nicht den Rollmat nutzen, sondern sind auf den Jump In ausgewichen. Er könnte etwas länger sein, passt aber in der Breite perfekt zum Kofferraum und lässt sich gut noch vor dem Bettchen verstauen.

Und so ist das BeetleMobil für die ersten Ausflüge mit Baloo schon gut gerüstet.