Unser kranker Doodle

Juli

Wer uns hier und auf Facebook folgt, hat in den letzten Wochen mitbekommen, dass Baloo seit April (hier der Beitrag dazu) gegen eine Anaplasmose kämpft. Die Behandlung hatte damals gut angeschlagen und Baloo wurde wieder agiler. Allerdings nahm er nicht wieder zu. In den letzten Tagen fing er wieder an zu Erbrechen und auch der Output war sehr unregelmäßig. Seine Kondition ließ merklich nach. Auch mein Bauchgefühl sagte mir, dass etwas nicht stimmt. Und so haben wir Anfang dieser Woche wieder ein umfangreiches Blutbild machen lassen. Die ersten Ergebnisse kamen gestern und ich musste sie ersteinmal einige Stunden verdauen.

Um hier keine medizinische Abhandlung zu schreiben, was mir ohnehin nicht gelingen würde und es kurz zu halten: Die Leber- und Nierenwerte sind katastrophal. Den normalen Rahmen erreichen nur wenige der auf der langen Liste untersuchten Parameter. Und der Anaplasmosetiter liegt bei 1.400. Das ist mehrfach über dem, was wir bei der ersten Behandlung hatten. Nun lassen wir die Anaplasmen auch noch direkt bestimmen und ab Montag geht dann die Behandlung los, in der Hoffnung, das Baloo eine kräftige Konstitution hat.

Daher wird es in der nächsten Zeit keine Fotos von einem wild spielenden und springenden Baloo geben. Wir werden ihn schonen, was er ohnehin schon von selbst tut, da er sich auf den Gassirunden nach nur kurzer Zeit schon zum Ausruhen ablegt.

Wir wünschen allen anderen kranken Zwei- und Vierbeinern auch gute Besserung und ein entspanntes und sonniges Wochenende.

Und damit der Beitrag hier nicht so trostlos und traurig zu Ende geht, eine kleine Auswahl an fröhlichen Baloo-Bildern quer durch die letzten Monate. Bestimmt gibt es davon bald wieder viele neue! 🙂

 

11 thoughts on “Unser kranker Doodle

  1. Von Herzen alles Liebe und gute Besserung .Wir drücken auch alle
    Doodle-und Menschenpfoten für Euch-
    wirklich!!!
    Mirjam und Leo aus Berlin

  2. Das macht mich traurig zu lesen!
    Luke und ich schicken Balloo ganz viel Kraft, dass die weitere Behandlung so gut anschlägt, dass er schnell wieder fröhlich durch die Gegend rennen kann und auch etwas zunimmt!

  3. Ach herrje, das ist ja keine schöne Nachricht. Wir wünschen von Herzen GUTE BESSERUNG!!! Alle Daumen und Pfoten sind gedrückt.
    „Am Ende wird alles gut, und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!“
    Herzliche Grüße von Ulla und Sammy

  4. Lieber Baloo… halte durch und schaff es! Deine Bilder Katja deuten auf so viel Lebensfreude… ❤️alles muss gut werden. Deine Halbschwester Charlotte und Rudel

  5. Moin moin,
    wir wünschen eine schnelle Genesung.
    Es gibt nichts schöneres, als einen quitsch fiedelen Doodle ausgelassen toben zu sehen.
    Mit den besten wünschen aus Norderstedt.
    Gruß
    Ingo mit Doodle Rumba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.