Wir haben ein Wurfgeschwisterchen gefunden.

Mit der Nachricht einer lieben Freundin auf Whatsapp fing heute früh um 8.14 Uhr der Tag richtig gut an. In einer Facebook-Doodlegruppe hatte sich das Frauchen von Lotte angemeldet und nach einem Geschwisterchen gesucht.

Tada –  und da sind wir. 🙂

Wir hatten die Hoffnung nach fast 5 Jahren, ohne die Unterstützung durch den Züchter, ein Wurfgeschwisterchen zu finden, schon fast aufgegeben.

Lotte hieß zur Geburt Kleopatra und Baloo Herkules.

Die Ähnlichkeit ist unübersehbar.

Bild könnte enthalten: Hund

Auch Lotte ist im Laufe der Jahre viel heller geworden. Aber den süßen kleinen weißen Zickenbart hat sie auch.

 

Lotte wohnt mit ihrem Rudel in der Nähe von Köln und ich konnte schon kurz mit ihrem Frauchen Tanja einige Zeilen schreiben. Den empfindlichen Magen haben wohl beide und die Verspieltheit auch.

Ich freue mich schon riesig auf ein erstes Kennenlernen und vorab auf hoffentlich viele Informationen zu Lotte.

 

Sommer im Frühling und ein kleiner Nervenzusammenbruch

Da Frauchen keine geregelten Arbeitszeiten von Montag bis Freitag hat, verlagert sich unser Wochenende auch manchmal auf andere Tage. Und so konnten wir gestern und heute das tolle Sommerwetter genießen.

Gestern hatte Baloo Besuch von seiner Doubledoodlefreundin Amie. Gemeinsam haben sie den Hundeplatz in Langenhagen unsicher gemacht. Spontan kam auch noch Amies Elo-Kumpel Anuki dazu. Ein wirklich hübsches Kerlchen mit ordentlich Power im Popo.

Und weil das Wetter heute so schön war, haben wir gleich wieder einen Ausflug unternommen, der allerdings mit einen kleinen Nervenzusammenbruch meinerseits endete.

Wir hatten kein Spielzeug mit, und so musste ein Stöckchen als Ersatz herhalten. Aber leider haben wir nicht damit gerechnet, dass dieser Stock sich mit Wasser vollsaugt und nach einigen Malen leider im Wasser unterging. Baloo hat den Charakter, ein heißgeliebtes Spielzeug niemals zurückzulassen. Und so kam er nicht mehr aus dem ziemlich kalten Wasser und schwamm immer größere Kreise, um  den Stock wiederzufinden. Alles rufen und schreien half nicht. Auch das Werfen neuer Stöckchen konnte ihn nicht dazu überreden, aus dem Wasser zu kommen. Sogar mein Weglaufen vom See hat ihn nur kurz aus dem Wasser getrieben. Als er mich sah, lief er sofort wieder zurück und schwamm wieder raus.

Nach ca. 10 Minuten im Wasser war er dann ziemlich entkräftet und vermutlich unterkühlt, so das er nahe an das Ufer kam und ich ihn, selbst inzwischen im Wasser, am „Kragen“ packen konnte. Sogar dann verließ er das Wasser nur unter Protest.

Die nächsten Male wird Baloo vermutlich nur noch mit Schleppleine baden gehen… Diese Angst, seinem Hund beim Ertrinken zusehen zu müssen, wird mich noch eine Weile begleiten.

Wer kennt sich denn mit Hunden aus und kann mir sagen, ob der Instikt Hunde immer ans Ufer zurückkommen lässt? Oder wäre er einfach so lange geschwommen, bis ihn die Kräfte verlassen hätten?

Morgen startet für uns dann die Arbeitswoche. Habt alle  Spaß und passt auf Eure Fellnasen auf! 🙂

Unser monatliches Lebenszeichen

Es ist nicht der Sinn eines Blogs, sich einmal monatlich mit einem Beitrag online zu melden und ich gelobe Besserung. Aber die vergangenen Wochen waren wir gesundheitlich so eingeschränkt, dass nichts mehr ging.

Die Zweibeiner sind wieder nahezu fit und müssen sich nun um den angeschlagenen Vierbeiner kümmern. Für Baloo ist das Frühjahr immer die Zeit der Krankheiten. Das hat sich in den letzten 4 Jahren leider so wiederholt und auch in diesem  Jahr ist es so.

Die ersten Zecken haben schon wieder zugeschlagen, obwohl wir Baloo wieder in gewohnter Weise mit Feeprotect eingerieben haben.

Bis zum neuen Zecken-Halsband aus dem vergangenen Jahr sind wir gar nicht vorgedrungen, da Baloo bereits auf das Neemöl in der Einreibung mit Durchfall reagiert hat. Also musste in diesem Jahr schon wieder ein neues Mittel her.

Nachdem ich das Inuzid Spray nun 3 Tage zweimal täglich bei Baloo aufsprühe, hatte er noch keine weitere Zecke und es scheint ihn auch nicht zu beeinträchtigen. Drücken wir uns die Daumen.

Ansonsten hat der Frühling Fahrt aufgenommen und alle Pollen und Milben scheinen sich auf Baloo zu versammeln. Der Arme hat wieder ganz schlimme Augen und er kratzt sich wieder sehr häufig.

Die schlimmen Augen haben wir schnell mit den neuen Augentropfen in den Griff bekommen. Gestern das erste Mal eingeträufelt und heute, nach 4 weiteren Einnahmen ist es schon viel besser.

 

Und um das Krankheitsthema abzuschließen, müssen wir leider noch hinzufügen, dass Baloo wieder die ersten Anzeichen für einen Anaplasmoseschub zeigt. Er ist wieder sehr schnell schlapp und auch sein Bewegungsapparat wirkt unrund. Morgen haben wir einen Termin bei unserer Tierärztin, um die weitere Behandlung zu besprechen. Der Anaplasmentiter ist wieder bei 21, vor einem Jahr war er negativ.

Aber ansonsten gibt es auch einige schöne Dinge zu berichten. Baloo hat die Badesaison eingeläutet und gezeigt, dass er noch nichts verlernt hat.

Und seit der Leinenpflicht in Niedersachsen nutzen wir fast täglich die Hundeauslauffläche am Wietzepark in Langenhagen.

Dort können wir gut mit Baloo üben und auch das Sozialverhalten kann super trainiert werden. Bisher haben wir nur gute Erfahrungen gemacht und auch das eine oder andere Foto ist entstanden. 😉

Das soll es für heute gewesen sein. In Kürze wieder mehr von uns. Dann wird es auch einen Testbericht zu einem kleinen Handstaubsauger geben, um den wir gebeten wurden und der Yumminator kommt sicher auch endlich zum Einsatz.

Euch allen wünschen wir eine fröhliche und sonnige Woche.

Die Wurfgeschwistertabelle ist aktualisiert!

Kurz vor Baloo´s 4. Geburtstag und nach fast 400 Doodle in meiner heute aktualisierten Wurfgeschwistertabelle haben wir noch immer kein direktes Wurfgeschwisterchen von Baloo gefunden. Aber Jasper haben wir gefunden, er ist Baloos Brüderchen, nur 7 Monate jünger. Getroffen haben wir uns noch nicht, aber das können wir ja noch nachholen.

Baloo´s Mama Schoki geht es inzwischen richtig gut und sie kann ihr Leben endlich genießen.

Ich drücke allen Suchenden die Daumen und freue mich, dass sich so viele an meiner Wurfgeschwistertabelle und DoodleGalerie beteiligen! Und je mehr von dieser Seite wissen und sich eintragen, um so größer werden die Chancen… 😉

Wochen vergehen wie im Flug

Die Oktober-Wochen sind vergangen wie im Flug. Die letzten Sommerstunden haben wir ja bekanntlich mit Baloo im Schwimmbad beim 3. Hundeschwimmen dieses Jahres verbracht.

Er hat mich häufig mit ins Büro in den Golfclub begleitet, ist aber auch immer mal wieder mit Herrchen zu Fotoaufträgen gefahren, die für ihn so manche doodlige Überraschung bereithielten. Er ist ein richtiger Familienhund und weiß sich überall zu benehmen.

Continue reading

Hundeschwimmen 2017

Wir verlagern unser Wochenende dieses Mal kurzerhand auf Sonntag und Montag… 😉

Gestartet sind wir heute Morgen mit einer wunderbaren Gassirunde und einer kleinen Badeeinheit im benachbarten Teich. Aber das sollte nur ein Vorgeschmack auf den heutigen Nachmittag werden.

Continue reading

Gute Nachrichten

Ein fröhliches Guten Morgen an Euch Zwei- und Vierbeiner da draußen. Wir waren heute schon mit dem Balli unterwegs (den Baloo gerne festhält, wenn er sich ausruhen muss 😉 ) und jetzt schläft ernach einem leckeren Fresschen selig auf der Couch neben mir.

Gestern wurde Baloo von seinem langen Fell befreit. Nun sieht man erst richtig, wie dünn er doch  mit seinen 26 kg bei 65 cm Größe ist.

Continue reading

Unser kranker Doodle

Juli

Wer uns hier und auf Facebook folgt, hat in den letzten Wochen mitbekommen, dass Baloo seit April (hier der Beitrag dazu) gegen eine Anaplasmose kämpft. Die Behandlung hatte damals gut angeschlagen und Baloo wurde wieder agiler. Allerdings nahm er nicht wieder zu. In den letzten Tagen fing er wieder an zu Erbrechen und auch der Output war sehr unregelmäßig. Seine Kondition ließ merklich nach. Auch mein Bauchgefühl sagte mir, dass etwas nicht stimmt. Und so haben wir Anfang dieser Woche wieder ein umfangreiches Blutbild machen lassen. Die ersten Ergebnisse kamen gestern und ich musste sie ersteinmal einige Stunden verdauen.

Continue reading

Zwei angenehme Dinge miteinander verbinden…

Wir hatten heute trotz eines ordentlichen Regengebietes, das über uns hinweg zog, einen wunderschönen Tag. Ich habe an meinem freien Tag meinen Mann nach Bielefeld begleitet, um dort sein neues Auto abzuholen. Baloo wird zukünftig nicht nur in unserem  DoodleMobil chauffiert, sondern auch noch in einem schlichten schwarzen Beetle. Dazu wird es demnächst auch einen Blogbeitrag geben. Nach der leider etwas nüchternen Auslieferung (wir haben einen sehr guten Preis für das Auto bekommen, da kann man vermutlich nicht mehr erwarten…), haben wir einen Boxenstopp bei er Firma Hunter in Bielefeld eingelegt. Was ich gar nicht wusste, dort ist der Firmensitz und seit einem Jahr hat man dort auf einem riesigen Gelände im Gewerbegebiet sowohl einen tollen Shop, als auch die Verwaltung und die Produktion angesiedelt. Ich war sehr beeindruckt, was man aus einem kleinen Familienunternehmen in so kurzer Zeit (Gründung 1980) erwirtschaften kann. Anscheinend zahlen sich gute Produkte doch wirklich aus!

Schon am Parkplatz wurden wir positiv überrascht, da es eine große eingezäunte Hundewiese mit Beutelspendern gibt. Dass sie momentan gesperrt ist, hat uns nicht gestört, da es für einen guten Zweck war. Man hat eine Drainage unter der Rasenfläche verlegt, um bei ergiebigem Regen die Wasserflächen besser in den Griff zu bekommen. Deshalb gibt es davon auch kein Foto… 😉

Bevor wir den Shop betraten, haben wir Kontakt zur Geschäftsführung gesucht, um uns eine Genehmigung für einige Fotos einzuholen.  Bereits hier merkte man das gute Unternehmensklima. Die Assistentin der Geschäftsführung und der Marketingchef nahmen sich Zeit für uns und gaben uns dann auch ihr ok. Es kam sogar noch ein Marketingmitarbeiter mit in den Shop und erzählte uns einiges zur Firmenentwicklung  und zum Konzept.

Im Eingangsbereich der Verwaltung liefen auf einem großen Fernseher schöne Werbevideos. Und was sehen meine Augen dort: EINEN DOODLE 🙂

Im Shop hat mich überrascht, dass es nicht nur Hunter-Produkte gibt, sondern auch andere hochwertige  Hersteller. Zudem können auch Herrchen und Frauchen shoppen gehen. Und sogar eine eigene Abteilung für Reiter gibt es. Die Outlet-Ecke ist für meinen Geschmack etwas zu sparsam geraten.

Die Flächen rund um die Regale sind auch ausreichend groß, damit sich anwesende Hunde ggf. aus dem Weg gehen können. Auch gibt es viele Gänge, die genutzt werden können. Das ist für mich persönlich wichtig, damit sich Hunde an der Leine nicht unbedingt begegnen müssen.


Das Einkaufserlebnis wird durch eine wirklich gemütliche Bar und Sitzecke abgerundet. Hier kann man neben Kuchen und  anderen süßen Leckereien sogar Marmelade, Öle und Wein kaufen.

   

Fazit: Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, durch diesen Shop zu schlendern. Wir haben uns eine Flasche Wein gekauft und für Baloo wird in den nächsten Tagen eine tolle Hundematte für das neue Auto geliefert. Wir kommen bestimmt wieder, wenn wir in diese Richtung fahren!

Logo