Lautlos – Tierkommunikation / Tiergespräche / Tiertelepathie – Yvonne Schinowski

Um gleich zum Beginn meines Beitrages klarzustellen, um was es geht, hier ein Zitat aus der Homepage von Frau Schinowski:

„Bei der Tierkommunikation baue ich lautlos Kontakt zu deinem Tier auf. Durch die Tiertelepathie und Tiergespräche erfahren wir was dein Tier denkt und fühlt. Auf den folgenden Seiten gebe ich dir einen kleinen Einblick in die Tierkommunikation und meine Arbeitsweise.“

Genau diese lautlose Art der Kommunikation fasziniert mich. Sicher wird es viele Leser geben, die mir mit Verlaub einen Vogel zeigen werden, aber es gibt so viele Dinge zwischen Himmel und Erde, die ich in den vergangenen Wochen und Monaten erlebt habe, dass ich nicht ausschließen möchte, dass es auch diese Art der Kommunikation gibt.

Ich hatte das Glück, mit Yvonne (wir sind im Laufe des Gespräches ins du übergegangen) trotz des großen Messeandranges auf der Heimtiermesse Hannover ein ruhiges und doch auch ausführliches Gespräch führen zu können. Die vielen Messebesucher haben sich mehr für die greifbaren Produkte auf den Messeständen interessiert. Da ist Ihnen aber mit Sicherheit einiges sehr Interessantes entgangen. Yvonne wirkte sehr ruhig, in sich ruhend und vor allem freundlich und offen. Ein Blick in klare leuchtende Augen zeigte mir sofort ihre Begeisterung, für das was sie tut und vermitteln möchte.

DoodleTimes-3

Zuerst stellte ich ihr natürlich die Frage, wie sie auf Ihre Fähigkeiten aufmerksam wurde und ob sie sie erlernen musste. Sie beschrieb mir ihre Kindheit und dass sie schon immer das Gefühl hatte, dass die Tiere mit ihr Kontakt aufnehmen. Mit dem Erwachsen werden und der Erziehung durch die Eltern ging diese Fähigkeit dann verloren. Mit zunehmendem Alter und Berufsstreß wuchs der Wunsch, das Leben noch einmal neu zu ordnen und sich wieder auf die kindlichen Träume und Erfahrungen zu besinnen. Durch die Tierkommunikationsausbilderin Catherin Seib erlernte und verfeinerte sie selbst die Fähigkeiten der Kommunikation. Auf dieser Ausbildung aufbauend, führt sie nun selbst ihre Kurse durch und vermittelt ihren Schülern die Fähigkeit, den eigenen 6. Sinn zu nutzen.

Da sich in der Messehalle ja viele Tiere befanden, musste ich ihr die Frage stellen, ob sie denn immer Kontakt zu den anwesenden Tieren hat. Und jetzt kam die Überraschung. Sie ist in der Lage, diese Fähigkeit abzuschalten, um nicht permanent die Informationen in sich aufnehmen zu müssen. Sie stellt nur gezielt den Kontakt zu den Tieren her. Und was ich auch sehr faszinieren fand, zu Beginn jedes Kontaktes mit einem Tier wird das Tier von ihr befragt, ob der Kontakt und das „Gespräch“ gewünscht wird. Dies wurde bisher aber erst von einem Tier abgelehnt. Dann wird die Verbindung sofort unterbrochen und der Halter muss diese Entscheidung seines Tieres akzeptieren. Dann berechnet Yvonne aber auch kein Honorar, was es in meinen Augen sehr seriös macht.

In den Seminaren wird zu Beginn der Mensch betrachtet und es wird versucht, zuerst die eigenen Blockaden zu lösen. Erst dann kann eine Kommunikation mit den Tieren aufgenommen werden. Das Tier muss auch nicht anwesend sein. Yvonne ist auch in der Lage, per Telefon oder Bild Kontakt aufzunehmen.

In den Gruppenkursen nehmen dann immer alle Teilnehmer zu allen jeweiligen Tieren Kontakt auf, und notieren Ihre empfundenen bzw. gehörten Antworten. Durch das vergleichen aller Antworten und der vorhandenen Übereinstimmungen ergibt sich dann ein klares Bild, ob die Kommunikation mit den Tieren wirklich stattgefunden hat und welche Antworten gegeben wurden.

Vor einigen Tagen war ein Team des Senders RTL Nord für eine Reportage bei ihr und auch diese Menschen waren etwas voreingenommen. Im Laufe der Dreharbeiten erfasste sie aber die Faszination der lautlosen Kontaktaufnahme. Auch das Verhältnis von Frauen und Männern in den Gruppen mischt sich zunehmend. Waren es anfänglich nur Frauen, die den Kontakt zu Ihren Tieren suchten, kommen heute auch Männer in ihre Kurse.

Eine gewisse Skepsis bleibt, dass muss ich offen zugeben. Ich werde mit Sicherheit, sobald es sich für mich darstellen lässt, eines ihrer Seminare besuchen und dann hier wieder berichten.

2 thoughts on “Lautlos – Tierkommunikation / Tiergespräche / Tiertelepathie – Yvonne Schinowski

  1. Ich habe mit Socke schon einmal Tierkommunikation gemacht, habe an einem Seminar teilgenommen sowie etliche Bücher gelesen. Ich halte sehr viel von dieser Art der Kontaktaufnahme und hoffe, Du darfst die Erfahrungen machen, wie ich sie gemacht habe….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

  2. Vielen Dank für den interessanten Bericht. Ich muss zugeben, dass mir die Offenheit für dieses Thema im Laufe der Jahre auch ein wenig abhanden gekommen ist. Grundsätzlich kann ich mir aber gut vorstellen, dass Telepathie in einem gewissen Rahmen funktioniert. Und die Möglichkeit so mit seinem Hund zu kommunizieren, finde ich schon recht reizvoll. Also wer weiß, vielleicht findet sich ja mal die Zeit sich diesem Thema mehr zu widmen.
    Viele Grüße Michaela Müller-Rajek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.