Wir rüsten auf!

Einige haben es vielleicht auf Facebook mitbekommen. Wir waren vor einigen Tagen mal wieder einem Hundeangriff ausgesetzt. Die Folge war, dass Baloo mit seiner Flexi Leine, die ich los lies, um ihm die Flucht zu ermöglichen, quer durch den Wald rannte. Als ich ihn in später in der Dämmerung wiederfand, hatte sich die Leine sowohl um Sträucher, als auch um seine Beine geschlungen und das Gehäuse war völlig zerstört.

Daraufhin haben wir in eine BioThane-Leine und ein neues Leuchti investiert, das fest am Halsband befestigt wird. Das wird zwar den nächsten Angriff nicht verhindern, aber die Folgen hoffentlich verringern.

616v4pLXjGL

 

 

5 thoughts on “Wir rüsten auf!

  1. Ich bin ja eh kein großer Fan von Flexi Leinen– aber von den Biothanen Leinen schon- wir haben zumindenstens eine in Schleppleinenform hier.
    Dieses Leuchti fand ich auch ganz spannend – und nun würde mich mal interessieren, ob ihr damit zufrieden seid? Baloo hat ja auch nicht gerade wenig Fell 🙂

    Liebe Grüße
    Lizzy und das Indianermädchen

    • Das Leuchti ist super! Da wir es entweder am Halsband oder am Geschirr haben, gibt es mit dem Fell überhaupt kein Problem. Die Leuchtkraft ist wirklich gut. Es hat schon mehrere Stunden ausgehalten und zeigt keinerlei Ermüdungserscheinungen. Aber es ist relativ groß, dass sollte man beachten! An einem schmalen Halsband kann man es nicht befestigen.

      Viele Grüße!!!!

  2. Hej,

    Abgesehen davon, dass ich mich immer wieder über unkontrollierte, unangeleinte und quasi „unbemannte“ Hunde aufregen könnte, frage ich mich, woran du erkannt hast, dass die Hunde deinen Baloo angreifen wollten?

    Mir ist das auch schon passiert, dass ein großer Hund auf uns zu kam und meine Kleine dann im Hundepark auf und davon ist, bis zum Ausgang. Aber da war es ihr Respekt und ihre Fehlinterpretation, der große Hund war nur sehr stürmisch und laut. Er hätte niemals etwas getan. Ich hab ihr das leider in der Situation nicht demonstrieren können.

    Die Bioethan Leinen sind super! Hauptsache man benutzt eine lange Leine nur an einem Geschirr, am Halsband könnte der Hund sich sonst strangulieren.

    Ich hoffe ihr verarbeitet beide den Schrecken gut.

    • Hallo,

      für mich ist es auch ein Angriff, wenn Hunde in vollem Tempo ohne Respekt und Rücksicht auf die Reaktion des anderen Hundes weiter stürmen und nicht auf die Rückrufe ihrer Halter reagieren. Das mag eine persönliche Empfindung sein, dass gebe ich gerne zu! Zu einem realen Kontakt der Hunde kam es ja nicht, da Baloo vorher schon weggelaufen war.

      Die Biothane-Leine wird aufgrund des Gewichts sicher nicht meine Lieblingsleine, aber im Wald werde ich sie zukünftig sicher nutzen!

      Der Schreck sitzt leider noch in den Knochen, dass merken wir bei jedem Gassigang. Baloo schaut sich ständig um und kann sich nicht entspannen. Aber die Zeit wird uns hoffentlich helfen!

      Lieben Dank für die guten Wünsche und alles Gute für Eure Kleine!

      • Hej,

        das habe ich mir schon fast gedacht und verstehe deine Interpretation sehr gut.

        Ich war heute mit dem Hund meiner Mutter und mit meiner kleinen draußen unterwegs. Im Wald fing auf einmal eine Frau hinter mir an zu rufen „Stop! Komm her! Nein!“. Meine beiden haben verunsichert zu Knurren angefangen und wollten weg. Ich hab tief durchgeatmet, beide Leinen fest in die Hand genommen und hab mich vor ihnen aufgebaut. Vor mir lag ein Ast, den hab ich genommen und dem Hund vor die Füße geworfen. Mein Auftreten und de Ast haben geholfen und der Hund ist abgebremst. Die Haltung habe ich so lange behalten bis die Besitzerin den Hund angeleint hat.
        Ich hab ihr dann gesagt, dass sie ihre Hunde nicht frei laufen lassen kann wenn sie die Kontrolle nicht hat und ich nicht die Absicht hatte ihren Hund zu treffen, sondern nur vor die Füße geworfen habe. Sie hat sich nervös bedankt und sich entschuldigt und ist weg.

        Als ich runter schaute saßen meine beiden ganz entspannt hinter mir.

        Ich glaube das könnte evtl ein Rat für dich sein. Deinem Hund zu zeigen, dass du die Kontrolle hast und er dir vertrauen muss. Smilla macht das wegrennen nur noch wenn sie ohne Leine ist und ein Hund schwarz und zu groß ist.

        Ein frohes Fest wünsche ich dir und danke für deinen schönen Blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.